http://www.timothyloew.ch/wp-content/uploads/2013/07/IMG_3683-retouchiert-Kopie.jpg

Timothy Löw wurde 1990 in Brislach BL geboren. Seine erste gesangliche Erfahrung erhielt er in der Knabenkantorei Basel. Nach dem Schulabschluss absolvierte er eine Lehre als Bäcker-Konditor. Im Jahr 2010 sang er beim Maturprojekt von Raphael Ilg, bei Mendelssohn’s “Elias” und in der Fortsetzung 2011 beim „Lobgesang“ die Alt- bzw. Tenorsoli. Zusammen mit Kollegen gründete er das Ensemble “The Harmonist’s Basel” und aus dem Maturprojekt von Ilg entstand unter seiner Mitwirkung der Verein “Juventus Musica Basel“, wo er erste solistische Erfahrungen sammeln konnte. Von August 2013 bis Juni 2014 absolvierte er die “Klasse für Studienvorbereitung” an der Musikakademie Basel mit Hauptfach Gesang bei Prof. Hans-Jürg Rickenbacher. Ausserdem gewann er beim „Schweizer Jugendmusik Wettbewerb 2014“ zusammen mit Camila Meneses (Sopran) und Karin Scharler (Klavier) den zweiten Preis am Finale in Lausanne.

Im September 2014 begann er sein Bachelor-Musikstudium mit Hauptfach Gesang an der Hochschule Luzern – Musik, ebenfalls bei Prof. Hans-Jürg Rickenbacher. Am Gründonnerstag und Karfreitag 2015 übernahm er in Offenburg (D) die Partie des Evangelisten bei Johann Sebastian Bach’s Matthäuspassion, im Dezember 2015 folgte das „Weihnachtsoratorium“ ebenfalls in Offenburg.
In der Region Basel und der Zentralschweiz verzeichnet er eine rege Konzerttätigkeit mit Literatur aus allen Epochen von der Renaissance bis hin zur Klassik, vereinzelt auch in der Moderne.
 
Erfahrungen im szenischen Musiktheater sammelte er an der Hochschule Luzern – Musik im szenischen Unterricht „StageLab“ und Aufführungen im selbigen Rahmen,  sowie bei Projekten von Studierenden (Alice in Wonderland (Robert Chauls), Lo speziale (J. Haydn)). In der Spielzeit 2017 war er als Gast im Chor des Luzerner Theaters bei der Produktion „L’italiana in Algeri“ von G. Rossini zu hören.

Weitere Informationen unter: www.timothyloew.ch