gabriela-glaus

Gabriela Glaus wurde 1996 in St. Gallen geboren. Sie begann ihre Gesangsausbildung in der ersten Primarklasse in der St. Galler Singschule bei Meie Lutz und Helen Löw. In der dritten Primarklasse begann sie zudem eine Klavierausbildung und entschied sich nach der Sekundarschule für das Gymnasium mit Schwerpunkt Musik, Hauptfach Klavier. Im letzten Kantonsschuljahr wurde sie mit dem Hauptfach Gesang bei Caecilia van de Laak in das Begabtenförderungsprogramm der Schule aufgenommen. Während der Zeit am Gymnasium war sie im St. Galler Stadttheater in der Oper „Let’s Make an Opera – The Little Sweep“ von Benjamin Britten als Juliette Brook (2011), in der Oper „Eloise“ von Karl Jenkins als Amme (2013), im Schulmusical „Mensch Gallus“ von Fortunat Ferrari als Herzogin Gunzo (2013) und am Kammermusikkonzert der Kantonsschule in der Tonhalle St. Gallen zu sehen. Während der ganzen Schulzeit blieb Gabriela Glaus Mitglied in der St. Galler Singschule und sammelte dort weitere Chorerfahrung. Zudem sang sie im Kirchenchor Straubenzell als Chorsängerin und übernahm kleinere Solopartien. Nach erfolgreich bestandener Matura im Sommer 2014 begann sie im September 2014 den Bachelor of Arts in Music, Schwerpunkt Klassik, Hauptfach Gesang an der Hochschule Luzern bei Liliane Zürcher. Im Sommer 2015 übernahm sie die Sopransolopartie im Miserere von E.T.A.Hoffmann. Im Mai sang sie zusammen mit Juventus Musica Basel im Rahmen des Europäischen Jugendchorfestivals das Sopran-Solo im Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart. Weiter wird sie im Herbst in der Oper „L’isola disabitata“ von Joseph Haydn als Silvia zu sehen sein. Seit Februar 2016 leitet Gabriela Glaus den Chor von Juventus Musica Basel.